19.04.10

MaTSE auf der MINT-Woche in Wittenberg

selbst-stehender Roboter

v.r.n.l.: Bernd Lehmann (OSZ IMT Berlin), Melanie Sommer (VCAT Consulting), Mareike Jansen (RWTH Aachen), Thomas Mahling (EM OSZ Hennigsdorf), Nico Danneberg (VCAT Consulting); Foto: Thomas Klitzsch (tklitzsch@t-online.de)

Vom 19. bis 23. April 2010 findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit der Lutherstadt Wittenberg die Themenwoche MINT statt! Am Montag (19. April) ist der/die Mathematisch-Technische Softwareentwickler/in sowie die Kombination mit dem Bachelor-Studiengang Scientific Programming das Thema.

Neben Vertretern der für die MaTSE-Ausbildung zuständigen Oberstufenzentren in Hennigsdorf und Berlin war auch die VCAT Consulting GmbH als ein Brandenburger Ausbildungsbetrieb sowie Vertreter der RWTH Aachen anwesend, um den Besuchern alle Fragen rund um den MaTSE beantworten zu können.

Um es nicht nur bei der grauen Theorie zu belassen, sondern auch gleich die Praxis der Ausbildung etwas näher zu bringen, konnten die Besucher an einigen PC mittels Onlinetest prüfen, ob die MaTSE-Ausbildung das Richtige für sie ist. Außerdem stand (im wahrsten Sinne des Wortes) ein Roboter aus Aachen auf einem der Tische, der selbstständig sein Gleichgewicht fand, auch wenn man ihn davon abbringen wollte.

Leider fand der Informationstag nicht die gewünschte Resonanz, denn nur sehr wenige Interessierte fanden den Weg in BiZ. Vor allem die diesjährigen Abiturienten waren sicherlich in den gerade beginnenden Prüfungen zu sehr gebunden. Aber es gibt ja immer ein nächstes Mal...



MaTSE in Brandenburg on Facebook
Empfehlen Sie uns bei
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks